Von Schülern für Schüler

Am 24.08.2016 fand die erste biz Pflegekonferenz – von Schülern für Schüler – am biz Bildungszentrum für Pflegeberufe der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. statt. Intention der Schüler für diese Veranstaltung war, auf sich und ihre Belange aufmerksam zu machen und sich konstruktive Gedanken zu machen, wie man aus dem, was der Status quo ist, das Beste machen kann.

Nach Gesprächen mit der Klinikgeschäftsführung und mit Frau Oberin Doreen Fuhr wurde schnell klar, dass beide – Gesellschafter und Geschäftsführung – ein offenes Ohr für die Belange der Schüler haben, interessiert an einem Austausch sind und das Engagement der Schüler unterstützen. So wurde die Idee der biz Pflegekonferenz geboren, zu der die Schüler seitens des Managements auch von den Praxiseinsätzen befreit wurden. Fast 200 der insgesamt 300 Schüler am biz nahmen das Angebot der Organisatoren wahr und diskutierten in verschiedenen Workshops Themen wie „Pflegekammer vs. Gewerkschaft“, „Möglichkeiten des Engagements für den eigenen Beruf“ oder „Rassismus raus aus der Pflege“.

Den krönenden Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion mit der Geschäftsleitung der DRK Kliniken Berlin, Dr. Christian Friese, der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert, einem Schüler- und einem Lehrervertreter sowie einem Praxisanleiter. Die Schüler forderten hier, die Ressourcen und Kreativität der Schüler zu nutzen und sie aktiv einzubinden. In der anschließenden offenen Fragerunde konnten Schüler aus dem Publikum auch noch ihre Sorgen und Fragen loswerden. Dieses Panel hat viel dazu beigetragen, das Verständnis auf beiden Seiten zu fördern. Dr. Friese versprach, dass dieser Dialog erst der Anfang sei und man hier weiter in engem Kontakt mit den Schülern bleibe. Abschließend kann man mit Sandra Mantz, die in einem Vortrag zur Kommunikation in der Pflege zu hören war, sagen: Die Pflegekonferenz war ein gutes Beispiel dafür, dass gute Kommunikation ein Zeichen von Professionalität sei und dabei helfe, schwelende Konflikte erst gar nicht aufkochen zu lassen.

Statements und Bilder zur Pflegekonferenz finden Sie auch bei uns auf Facebook und Instagram.

Zurück zur Übersicht